Dürfen die eingesendeten Dokumente fremde personenbezogene Daten beinhalten?

Folgen

Kommentare

2 Kommentare

  • Avatar
    Michael Franke

    Damit wäre ja wohl der gesamte Service nutzlos - oder wie soll ein Unternehmen Schriftverkehr mit Rechnungsdaten oder archivierte Gehaltsabrechnungen verarbeiten lassen? Oder ein Privatanwender? (-> §11 BDSG?)

  • Avatar
    fileee Team

    Hallo Michael,

    es geht bei dieser Einschränkung unseres Scanservices darum, dass man prinzipiell nur seine eigenen
    Dokumente scannen lassen darf. Unser Scanservice ist ja in erster Linie für Privatpersonen ausgelegt und meistens passt das ja in dem Fall.

    Das dies in Ausnahmefällen Probleme machen kann, ist uns bewusst. Man kann auch fremde Dokumente (bzw. Dokumente mit fremden personenbezogenen Daten) scannen lassen, muss jedoch über die ausdrückliche Zustimmung der anderen Personen verfügen. Ein gutes Beispiel hierfür ist die Familie, wo z.B. eine Person den ganzen Papierkram macht. Um sich abzusichern, sollte man sich auch hier eine Zustimmung der einzelnen Personen einholen.

    Aktuell überarbeiten wir aber auch unsere AGB/Datenschutzbestimmungen und hoffen, das dies künftig einfacher zu verstehen ist.

    Viele Grüße,

    Tobias

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.